DOPiX/Designer

DOPiX/Designer:
Design your Documents - Exakt, einfach und effizient

Unternehmensweite Kundenkommunikation setzt eine Vielzahl unterschiedlichster Dokumententypen, Vorlagen sowie Formulare voraus, die möglichst effizient erstellt, verwaltet und produziert werden müssen. Grundlage eines effizienten Dokumentendesigns sind die verwendeten Ressourcen, wie Textbausteine, Overlays, Grafiken, Steuerelemente, u.v.m.

Im Idealfall können diese Ressourcen schnell, einfach und exakt ausgerichtet und wiederverwendet werden. Der Idealfall ist DOPiX/Designer.

Was ist DOPiX/Designer?

DOPiX/Designer
DOPiX/Designer

Als Bestandteil der icon Suite wurde DOPiX/Designer für exaktes und effizientes Formulardesign entwickelt. Ein moderner WYSIWYG-Editor führt Sie durch die gesamte Dokumenterstellung: Vorlagen zur Datenbeschaffung, Formulardesign, Textbausteine, sowie Eingabedialoge. Ein Dokument kann mit allen Seiten und Designelementen in einem einzigen Designer-Baustein zusammengefasst und damit leicht wiederverwendet werden.

Darüber hinaus bietet DOPiX/Designer die Möglichkeit, Designelemente auf einer Dokumentseite frei anzuordnen und Grafiken beziehungsweise PDF-Dokumente in den Hintergrund der Dokumentseite zu legen.

Wiederverwenden bestehender Formulare

Ein mit DOPiX/Designer erstelltes Formular kann auf einem bestehenden PDF, einem Overlay oder einem Grafikformat basieren. Das ermöglicht eine neue Arbeitsweise, da die grafischen Informationen eines bestehenden Formulars einfach in DOPiX/Designer eingebunden werden können.

Effizientes Dokumentdesign

Sie haben die Möglichkeit, ein Formular mit oder ohne der Hintergrundgrafik im Rahmen der Dokumenterstellung weiter zu verarbeiten. Sie bestimmen, ob die Hintergrundgrafik nur zu Zwecken der Administration angewendet wird oder ob diese auch im letztendlich erstellten Dokument ausgegeben wird.

Eigenschaften von DOPiX/Designer

  • komfortabler WYSIWYG-Editor für Formulare, Dialoge und Textbausteine
  • komfortable Zuordnung der Anwendungsdaten zu Formularfeldern
  • Einfache Positionierung von Elementen auf 100stel Millimeter
  • Positionierung über frei wählbare Bezugslinien und 10 Bezugspunkte für Elemente
  • einfache Definition von Logik für dynamische Vorlagen und regelbasierte Dokumenterzeugung
  • Wiederverwenden bestehender Formulare und Dokumente
  • übersichtliche Organisation der Ressourcen
Funktionen
  • Formulardesign - einfach, exakt und effizient
  • WYSIWYG-Editor zur Pflege und Gestaltung von Dokumentbausteinen
  • Grafische Konfiguration aller Funktionen und Parameter
Nutzen
  • Beschleunigung der Formularerstellung
  • Verteilung der Designaufgaben zwischen Fachbereich und IT
  • Qualitätssteigerung durch optimale Unterstützung beim Formulardesign
  • Nutzung in gewohnter Umgebung der icon Suite
Anwendungsszenario 1

Das Ziel

Sie möchten Formulare einfach erstellen und die einzelnen Formularelemente exakt ausrichten und positionieren?

Die Lösung

Mittels eines WYSIWYG-Editors können Sie aus einem Pool von Vorlagen zur Datenbeschaffung, Textbausteinen, sowie Eingabedialogen komfortabel die benötigten Designelemente auswählen. Mittels eines einblend-baren Rasters und Hilfslinien können die Elemente bis auf den 100stel Millimeter genau ausgerichtet und positioniert werden. Administratoren können festlegen, mit welchen Designelementen gearbeitet werden soll.

Darüber hinaus können Anwendungsdaten einzelnen Formularfeldern zugeordnet werden und bereits bestehende Formulare und Dokumente leicht wiederverwendet werden.

Anwendungsszenario 2

Das Ziel

Sie möchten Formularfeldinhalte exakt in vorgedruckte Formularfelder eindrucken? Aufgrund externer Einflüsse beim Druck wie z.B. Temperaturschwankungen oder schlecht eingestellten Druckern gelingt dies aktuell nicht in jedem Fall.

Die Lösung

Mit DOPiX/Designer können Sie die Formularelemente kennzeichnen und editierbare Elemente darüberlegen. Die Formularfelder können mit DOPiX/Designer auf Bruchteile eines Millimeters genau ausgerichtet werden.

Nun wird das ganze Formular in einem Datenstrom weiterverarbeitet. Vorhandene Ressourcen können effizienter genutzt werden und die Drucker-Problematik entfällt vollständig.