Dokumentenerstellung und Output-Management

Im Output-Management lassen sich zwei Kernbereiche unterscheiden: Software zur Erstellung und Formatierung von Dokumenten sowie deren Verteilung über alle gängigen Ausgabekanäle.

Output-Management ist eine Komponente des ECM, um Informationen gesteuert für verschiedene Zielgruppen auf unterschiedlichen Ausgabekanälen in elektronischer oder physischer Form bereitzustellen. Output-Management ist also die Optimierung dieses Gesamtprozesses hinsichtlich Zeit, Qualität und nicht zuletzt Kosten.

Output-Management beginnt mit der Dokumentenerstellung

Geschäftsdokumente werden immer als Teil eines Geschäftsprozesses erzeugt. Dieser gibt vor, aus welchen der führenden Systeme Daten übernommen und über welchen Kanal die Dokumente ausgegeben werden. Für die individuelle Erstellung von Geschäftskorrespondenz enthält DOPiX einen flexiblen WYSIWYG-Editor, der individuell konfiguriert werden kann. Abhängig von der zugewiesenen Rolle, können sich Sachbearbeiter auf die Texterstellung konzentrieren, ohne sich mit der Formatierung, der Ausgabe und dem Versand auseinandersetzen zu müssen.

Einheitliche Sicht auf Informationen als Grundlage effizienter Dokumentenprozesse

icons Integrationslösung erlaubt eine 360° Sicht auf alle Dokumente in den angebundenen Systemen. Für den Zugriff auf diese Dokumente spielt es keine Rolle, in welchem System sie liegen. Sachbearbeiter haben eine einheitliche Sicht auf alle (archivierten) Dokumente mit allen Möglichkeiten der elektronischen Weiterverarbeitung. Standard Konnektoren bilden die Schnittstelle zu bestehenden Systemen und Archivsystemen. Ist die Verbindung erfolgt, stehen sowohl den Sachbearbeitern als auch anderen Systemen sämtliche Inhalte transparent und leicht zugänglich zur Verfügung. Langwierige und kostenintensive Content-Migrationen sind bei der Content Service-Plattform nicht erforderlich. Alle bereits vorhandenen Applikationen und Ablagesysteme können weiter im Einsatz bleiben.

Basierend auf einer einheitlichen Sicht auf Informationen können effiziente Geschäftsprozesse abgebildet werden. Diese geben vor, aus welchen der führenden Systeme Daten übernommen und über welchen Kanal die Dokumente ausgegeben werden. Dabei unterstützt DOPiX alle Arten der Dokumentenerstellung: interaktiv, prozessintegriert oder im Batch – unabhängig von Hardware, Betriebssystem, Datenformat und Ausgabekanal.